Erlebnismehrkampf 2013 PDF Drucken E-Mail
Erlebnismehrkampf 2013
Neuer Rekord durch Stefan Oberhauser

Der absolute Dominator des diesjährigen Loacker-Recycling-Erlebnismehrkampfes im Mösle-Stadion war Stefan Oberhauser von der BORG-Werkstatt. Mit 6704 Punkten gewann er nicht nur zum fünften Mal überlegen die Einzelwertung, mit dieser Punktezahl stellte er zudem einen neuen Siebenkampf-Rekord dieser zum 14. Mal ausgetragenen Mehrkampfveranstaltung auf.

Wie hochwertig diese Leistung ist, zeigt, dass Stefan mit dieser Punktezahl die Siegerin der diesjährigen Leichtathletik-Weltmeisterschaften von Moskau, Ganna Melnitschenko aus der Ukraine, um 118 übertroffen hat. Einige Leistungen von Stefan: Weit 6,35 m, 200 m 22,66 sek, Kugel 15,59, Hoch 1,75 m, Speer 47,12 m, 800 m 2:09,7 min.

Den zweiten Rang erreichte Maurice Petter (Sportgemeinschaft Götzis) mit 5845 Pkt., 5. Andreas Noack und 7. Konstantin Beiser, der die MU18-Wertung gewann.

33 Athleten absolvierten den Siebenkampf. Den WU18-Siebenkampf gewann Theresia Beiser (Sportgemeinschaft Götzis). Sie verwies zwei Athletinnen aus der Westschweiz auf die Ränge 2 und 3.

Die Mannschaftswertung holte sich einmal mehr die BORG-Werkstatt Götzis in der Besetzung Stefan Oberhauser, Andreas Noack und Laurin Hehle. Zweiter wurde die Sportgemeinschaft Götzis mit Maurice Petter, Konstantin und Maximilian Beiser.

Die dritte Kategorie, die Teamwertung (3 AthletInnen teilen sich einen Siebenkampf) gewann die TS Hard. Zweite wurde die BORG-Werkstatt 1 mit Bastian Berchtold, Johannes Schwab und Christoph Malin.

Die TeilnehmerInnen waren sich wieder einmal mehr einig: Der schönste Leichtathletik-Wettkampf des Jahres!